Wie Achtsamkeit das Gehirn verändert

03.12.2021 - 05.12.2021 | mit Britta Hölzel

Eingebettet in die tägliche Struktur und Praxis (zum Tagesablauf) wollen wir an diesem Wochenende erforschen, über welche neurologischen Mechanismen die Achtsamkeitspraxis ihre positiven Effekte zeigt. Britta wird uns dazu aktuelle neurowissenschaftliche Studien und neue Achtsamkeitsübungen näherbringen.

Die vielfältigen positiven Effekte der Achtsamkeitsmeditation werden in unterschiedlichsten Kontexten eingesetzt: In klinischen Programmen wird Akzeptanz zur Verbesserung der psychischen Gesundheit gelehrt, in Schulen lernen Kinder durch Achtsamkeitsübungen ihre Aufmerksamkeitsfähigkeit oder den Umgang mit Stress zu stärken; Unternehmen bieten ihren Führungskräften Achtsamkeitstrainings zur Stärkung der Selbstregulation, Kreativität oder sozialer Kompetenzen.
Auch die Forschung beschäftigt sich zunehmend mit den Effekten von Achtsamkeitsübungen, u.a. auf das Nervensystem. Mithilfe der Kernspintomographie zeigen sich Veränderungen in der Struktur des Gehirns und in dessen Funktionsweise; z.B. in Regionen, die für die Aufmerksamkeitsregulation, die Emotionsregulation oder die Selbstrepräsentation wesentlich sind. 

Der Kursbeitrag ist gestaffelt und kann selbst nach achtsamer Selbsteinschätzung gewählt werden: 120, 200 Euro oder 280 Euro. 
Bitte bei Anmeldung den gewählten Beitrag angeben!

 

Britta Hölzel kam erstmals 1997 mit Yoga und Meditation in intensiveren Kontakt, als sie nach dem Abitur für ein halbes Jahr durch Indien reiste. Zurück in Deutschland studierte sie Psychologie und promovierte schließlich am Bender Institute of Neuroimaging, Universität Gießen, über die neuronalen Mechanismen der Achtsamkeitsmeditation. Die Ausbildung zur MBSR Lehrerin erhielt sie an dem von Jon Kabat-Zinn gegründeten Center for Mindfulness an der University of Massachusetts Medical School. Nach fünfjähriger Tätigkeit als Wissenschaftlerin an der Harvard Medical School in Boston und einem Jahr an der Charité in Berlin lebt sie nun seit einigen Jahren gemeinsam mit ihrer Familie in München. Bekannt durch ihre wegweisende Forschung zur Wirkung von Meditation im Gehirn u.a. an der Harvard Medical School & der Charité Berlin sowie durch zahlreiche Medienbeiträge, z.B. in der New York Times, Der Spiegel und in ARD & 3-SAT.
Beitrag: 120€ / 200€ / 280€ - Selbsteinschätzung (bitte bei Anmeldung angeben) / € zuzüglich Übernachtung & Verpflegung

Anmeldung für dieses Seminar:

Wie Achtsamkeit das Gehirn verändert


Mit * marktierte Felder sind Pflichtfelder.
Anreisedatum *
Abreisedatum *
Anrede
Name *
Vorname *
Straße, Hausnummer *
Land *
PLZ *
Ort *
Telefon *
E-Mail-Adresse *
E-Mail bestätigen *
Geburtsdatum *

Zimmerkategorie *
Bettwäsche *
Wenn Sie uns noch etwas mitteilen möchten :

Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden* *
Sie erhalten innerhalb der nächsten Minuten eine Bestätigung per E-Mail. Sollten Sie nach 1 Stunde noch keine Bestätigung erhalten haben melden Sie sich bitte bei uns. Prüfen Sie ggf. auch Ihren Spam-Ordner.